Junge potentielle Unternehmer*innen in Nord-Ghana wollen nachhaltige Lösungen für Probleme vor Ort entwickeln

Wie Sie/Ihr vielleicht wißt, engagieren wir uns vom Verein Vorbachmühle e.V. für den Norden Ghanas, eine auch innerhalb Ghanas vernachlässigte Region. Und dort besonders für die HOPin Academy, die mit einfachen Mitteln interessierte junge Leute anleitet, selbstständig zu werden, eigene Ideen verwirklichen und z.B. ein kleines Unternehmen zu gründen. Ruth und ich waren bei unserem zweiten Besuch im Januar diesen Jahres sehr angetan von der Energie, der Kreativität und dem Engagement dieser jungen Leute, ihre Region vorwärts zu bringen.  Als soziales Unternehmen machen sie wenig Gewinn, um Ihre Dienstleistungen weiter auszubauen. Deshalb haben wir bei „betterplace“ einen Spendenaufruf für sie eingerichtet.

Es lohnt sich, mal reinzuschauen:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.betterplace-widget.org zu laden.

Inhalt laden

 


 

Die Schmitz-Stiftung fördert einen innovativen Reparatur- und Wartungsservice für Handpumpen im Norden Ghanas

Handpumpen sind das Rückgrat der Wasserversorgung in den ländlichen Regionen Afrikas. Leider Funktionieren 30 bis 40% der Handpumpen nicht, im Norden Ghanas sind es zum großen Teil noch mehr.

Unser Verein Vorbachmühle Weikersheim e.V. fördert mit Mitteln der Schmitz-Stiftung und anderer Geber den Aufbau eines innovativen Reparatur- und Wartungsservice für Handpumpen. Das neue Modell besteht aus kostenloser Wartung und Reparatur gegen eine zu diskutierende monatliche Prämie. Sie wird über Mobiltelefone bezahlt. Der Service umfasst proaktive und reaktive Wartungsbesuche durch dezentrale Mechaniker (Frauen und Männer).